Ayakashi ko

Als ihre Großmutter vor einem halben Jahr starb, übernahm die 16-jährige Miyatsuka Mahoro ihr Haus, das Ayakashi-sou. Wie der Name schon andeutet, bietet das Haus Ayakashi, japanischen Geisterwesen, Unterkunft. Während diese für normale Menschen unsichtbar sind, verfügt Mahoro über die Fähigkeit, sie völlig normal sehen zu können, sodass sie nun ihren Alltag mit Kii, einem Hausgeist, Kuuko, einem Fuchsgeist und Yukime, einer Schneefrau, teilt. Dass Ayakashi keine Miete zahlen und dadurch das Geld ständig knapp ist und es nicht gerade förderlich für Sozialkontakte ist, wenn man ständig den Eindruck vermittelt mit unsichtbaren Leuten zu sprechen, macht Mahoros Leben allerdings nicht einfacher, wenn sie auch immer auf ihre Ayakashi-Freundinnen zählen kann.

alt. Titel
Künster
Autor

Publikationsst.
Projektstatus

Typ
Originalsprache

Volumes

あやかしこ
HIJIKI
HIJIKI
laufend
laufend
Manga
japanisch
7